Herzlich Willkommen

Copyright (C) der Homepage 2004 - 2019 IngridWiese

Home Privates Forum Private Treffen Gästebuch Externe Fotoseite Link Impressum Architektur Bewegung Blumen Blumen u Insekten Burgen u Schloesser Fachwerk Industriekultur Kirchen Kitsch Kunst Krempel Landschaft Momentaufnahmen Nachts Schwarz-Weiss-Farbe Stadtansichten Strandansichten Technik Wald und Natur Wasser Weihnachtliches Wolken und Wetter Winter
Unterhaltung - Spiele Humor - Rätselraten usw.
Puzzle einfach Puzzle mittelschwer Puzzle schwer Hösti Cartoons Hausfrauenordnung Bei Schlafstörungen Ein wenig Erotik Meine Heimat Bilder meiner Heimat Dortmund und Umgebung Minister Achenbach 2003 Quedlingburg 2006 Keukenhof NL 2006 - 15 Freudenberg 2007 - 15 Berlin 2009 Bremen 2007 Möhnetalsperre 2008 Benalmadena 2009 Usedom 2009 - 10 Hildesheim 2009 - 15 Köln 2008 - 15 Hamburg 2011 Wiesbaden 2011 Oldenburg 2011 Wien 2011 Friesland 2011 Langeoog 2013 MiWuLa Hamburg 2015 Hannover
Meine Vernissage
Meine Heimat
Zoobesuche Tierbilder
Meine Reisen
Aquazoo Düsseldorf Affen Vogel Park demnächst Zoo Berlin demnächst Zoo Berlin Tierg. Zoo Dortmund Zoo Hagenbeck Zoo Hannover Zoom Gelsenkirchen Zoo Köln demnächst - Zoo Krefeld Zoo Münster demnächst - Zoo Osnabrück demnächst - Zoo Rheine demnächst - Zoo Kleve Tierg. Hunde Katzen Pferde Insekten Schmetterlinge Vögel Gemischtes
Tierpark und Tropen-Aquarium Hagenbeck Bilder dürfen mit freundlicher Genehmigung vom Tierpark Hagenbeck bzw. Tropen-Aquarium Hagenbeck gezeigt werden. http://www.hagenbeck.de/ Der Tierpark Hagenbeck (ehemals Hagenbecks Tierpark) ist ein Tierpark  in Hamburg. Der im Stadtteil Stellingen gelegene Tierpark ist ebenso wie  das 2007 daneben eröffnete Tropen-Aquarium Hagenbeck in  Familienbesitz. Er geht auf die im Jahr 1863 von Carl Hagenbeck sen.  begründete Carl Hagenbeck’s Handels-Menagerie am Spielbudenplatz  im Stadtteil St. Pauli zurück, die 1874 von Carl Hagenbeck jun. zum  Neuen Pferdemarkt verlegt wurde. Am 7. Mai 1907 eröffnete er den  ersten Tierpark der Welt mit gitterlosen Gehegen am jetzigen Standort  außerhalb der Stadt[1]. Er gehört mittlerweile zum Hamburger Bezirk  Eimsbüttel und wird im Volksmund zumeist nur als Hagenbeck (zu  Hagenbeck gehen) bezeichnet. Die Parkanlage umfasst 25 Hektar und bietet ein Wegenetz von über  sieben Kilometer Länge. Neben vielen Freigehegen gibt es im Tierpark  Hagenbeck auch viele Pflanzen aus aller Welt zu besichtigen. Ein neues  Projekt soll eine „Eiswelt“ werden, in der Robben, Pinguine und Eisbären  neue Gehege bekommen, die im „Einklang mit den bestehenden und  denkmalgeschützten des Eismeerpanoramas“ stehen sollen. Laut  Joachim F. Weinlig-Hagenbeck würden sich die geplanten Umbauten auf  Kosten von 20 Millionen Euro belaufen. Zu den Attraktionen Hagenbecks zählte neben dem neuen Orang-Utan-  Haus, dem mittlerweile eingestellten Elefantenreiten und den öffentlichen  Fütterungen viele Jahre auch das Walross Antje, das am 17. Juli 2003 im  Alter von 27 Jahren starb. Zu erreichen ist der Tierpark Hagenbeck mit Bussen und der U-Bahn-Linie U2 – er liegt an der Haltestelle Hagenbecks  Tierpark. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Tierpark_Hagenbeck
www.ingridwiese.de
Zoo Hagenbeck